Sprachen:
  • en
  • de
  • nl
  • fr
  • da

Verlegung

Der größte Vorteil von Heuga Produkten ist, dass man sie einfach mit nach Hause nehmen und sofort verlegen kann. Nachfolgend finden Sie die Verlegung desTeppichfliesen und den Teppich.

Teppichfliesen

Vorbereitung

Bedingungen von Materialien

Wir empfehlen, alle Heuga Teppichfliesen vor dem Verlegen aus der Packung zu nehmen und zur Akklimatisierung 24 Stunden lang bei Zimmertemperatur "atmen" zu lassen.

Untergründe
1Der Untergrund muss hart, eben, trocken und sauber sein. Reinigen Sie den Boden nach Bedarf. Siehe Abbildung 1.

Ist der Untergrund der zu verlegenden Teppichfliesen feucht, muss dieser zunächst abgedichtet werden. Die dazu nötigen Mittel erhalten Sie in den meisten Baumärkten. Insbesondere Holzböden müssen völlig trocken sein, bevor die Teppichfliesen verlegt werden, da das Holz ansonsten aufgehen und sich heben kann.

Heuga Teppichfliesen können auf Stein-, Keramik- oder Vinylböden verlegt werden. Sie eignen sich nicht für weiche Untergründe wie Teppiche, Unterlagen oder Korkfliesen.

Planung

Werkzeuge
Sie benötigen ein Teppichmesser, Kreide, ein Maßband und ein Lineal.
Es ist ratsam, die Schlüssel- und Randfliesen mit TacTiles2 zu fixieren.

Verlegerichtung
Die Pfeile auf der Rückseite jeder Heuga Fliese geben die Verlegerichtung der Teppichfliesen an.
Für das herkömmliche, nahtlose Teppichfliesen-Design positionieren Sie die Fliesen so, dass die Pfeile in die gleiche Richtung zeigen. Diese Verlegerichtung wird „monolithic“ genannt. Allerdings können viele Heuga Kollektionen auf unterschiedlichste Weise arrangiert werden, um ein gewünschtes Muster wie z. B. quarter turn, brick, ashlar oder non directional, zu erzeugen. Sie sollten in jedem Fall jedoch den Anweisungen auf der Verpackung folgen. Achten Sie beim Zurechtschneiden der Teppichfliesen darauf, den Richtungspfeil auf den Teilen der Teppichfliese neu zu markieren, auf denen er durch die Teilung nicht mehr vorhanden ist.

Messung

Installation_figure2Zuerst legen Sie die Raummitte fest, indem Sie die Mitte der Raumlänge und Raumbreite ausmessen und markieren.
Benutzen Sie für die Markierung der Raumlängen- und Raumbreitenmitte eine Kreide – die Raummitte ist der Punkt, an der sich beide Linien im rechten Winkel kreuzen. Siehe Abbildung 2. Dieser Punkt ist der ungefähre Ausgangspunkt für die Fliesenverlegung.

Installation_figure3Bevor Sie mit der Verlegung der Heuga Teppichfliesen beginnen, messen Sie ab, wie viele ganze Fliesen und wie viele zurecht geschnittene Fliesen Sie jeweils von der Mitte bis zur Wand benötigen. Gegebenenfalls müssen Sie den Mittelpunkt ein wenig versetzen, um sicher zu stellen, dass die zurechtgeschnittenen Randfliesen mindestens die Größe einer halben Teppichfliese haben und ähnliche Maße wie die jeweils gegenüber liegenden Fliesen. Siehe Abbildung 3.

Um zu garantieren, dass die Hilfslinie parallel zu den Wänden verläuft, vermessen Sie den Abstand zu den Wänden, markieren Sie die Punkte auf dem Boden und ziehen Sie eine Kreidelinie zwischen diesen Punkten. Dies müssen Sie für die Breiten und Längenmaße des Raumes ausführen – die daraus resultierenden Quadrate müssen rechtwinklig aufeinander treffen.

Fixierung

Heuga Teppichfliesen können bis zu 30 m2 frei verlegt werden. Es empfiehlt sich jedoch, für die Schlüsselfliesen und Randfliesen doppelseitiges Acryl-Klebeband oder eine Anti-Rutsch-Fixierung zu verwenden.
Die zu fixierenden Schlüsselfliesen werden durch die Linienführung festgelegt.

Verlegung

Methode
Installation_figure4Beginnen Sie am Ausgangspunkt in der Raummitte: verlegen Sie von hier aus akkurat und dicht aneinander entlang der gezogenen Kreidelinien eine Reihe Teppichfliesen, so dass zwei Fliesenreihen entstehen, die sich in der Mitte kreuzen. Siehe Abbildung 4. Positionieren Sie die erste Fliese in dem von den gekreuzten Linien gebildeten rechten Winkel und verlegen Sie weitere Fliesen entlang der Hauptlinie bis zur Wand. Diese Schlüsselfliesen müssen fest sitzen und sollten daher mit einer Anti-Rutsch-Fixierung oder doppelseitigem Acryl-Klebeband fixiert werden.

Installation_figure5Sie müssen die Randfliesen zuschneiden, um den Raum zwischen der letzten vollständigen Fliesenreihe und der Wand auszufüllen. Drehen Sie die zuzuschneidende Fliese um, so dass die Rückseite nach oben zeigt. Schneiden Sie diese nun mit Hilfe eines Lineals und des

Teppichmessers durch. Positionieren Sie die Fliese mit der Schnittseite Richtung Wand. Siehe Abbildung 5. Auch die Randfliesen sollten mit einer Anti-Rutsch-Fixierung oder doppelseitigem Acryl-Klebeband fixiert werden.

Anordnung
Installation_figure6Wenn nun alle Schlüsselreihen verlegt sind, können Sie nun damit beginnen, die 4 entstandenen Quadrate mit den Teppichfliesen zu füllen. Beginnen Sie immer in der Mitte und arbeiten sich gleichmäßig bis an die Wände vor. Siehe Abbildung 6. Dabei können Sie mit doppelseitigem Acryl-Klebeband oder einer Anti-Rutsch-Fixierung arbeiten.

Kontrollieren Sie an den Schlüsselreihen bitte immer wieder, ob die Fliesenränder entlang der gezogenen Kreidelinien verlaufen. Da die Fliesen eng aneinander liegen, stellen Sie sicher, dass jede Fliese bündig an der Nachbarfliese anliegt.

Kantenschluss
Installation_figure7Es ist insbesondere darauf zu achten, dass alle neben einander liegenden Teppichfliesen mit ihrer Rückseite eng aneinander liegen. Lockere Fugen/Anschlüsse führen dazu, dass sich die Fliesen bewegen und der Teppichboden uneben ist. Stellen Sie bitte auch sicher, dass kein Teppichflor zwischen den Fliesen festhängt. Siehe Abbildung 7.

Verlegeanleitung Teppich

Die Gestaltung Ihres persönlichen Heuga-Teppichs ist einfach. Folgen Sie den untenstehenden fünf Schritten – und Ihr Teppich ist im Handumdrehen fertig.

1. Unterboden

Ein Heuga-Teppich kann auf jedem ebenen, harten Boden wie Parkett, Laminat und Stein verlegt werden. Für das Verlegen muss der Unterboden zudem sauber und trocken sein.

2. Vorbereitung

Wir empfehlen, die Teppichfliesen vor dem Verlegen aus der Packung zu nehmen und 24 Stunden lang bei Zimmertemperatur akklimatisieren zu lassen.
In jedem Karton finden Sie TacTiles Verbinder, mit denen Sie die Fliesen IhresTeppichs aneinander befestigen können. Die mit Kleber versehene Seite der TacTiles wird auf die Rückseite der Fliese aufgeklebt, so dass keine Spuren auf dem Boden hinterlassen werden.
Die Pfeile auf der Rückseite jeder Fliese geben die Verlegerichtung des Flors an. Beim Verlegen Ihres Teppichs müssen alle Pfeile in die gleiche Richtung weisen.
Wählen Sie Ihr Lieblings-Design aus den Vorschlägen in dieser Anleitung. Um eine perfekte Installation zu erreichen, werfen Sie einen genauen Blick auf das Design.

3. Zuschneiden

installation1Benutzen Sie ein scharfes Messer und ein Metall-Lineal, um kleinere Fliesen innerhalb Ihres Designs auf die passende Größe zurechtzuschneiden. Drehen Sie die Fliese um und schneiden Sie die Fliese auf der Rückseite zu. Brechen Sie die Fliese von der Rückseite aus durch und schneiden Sie durch den Oberstoff.

Wenn Sie aus einer ganzen Fliese halbe und Viertel-Fliesen schneiden, vergewissern Sie sich, dass Sie die Rückseite derjenigen Fliesen, auf denen keine Pfeile mehr zu sehen sind, markiert haben. Dies können Sie ganz leicht mit Ihrem Cutter sicher stellen, indem Sie beispielsweise damit die Pfeile in die Rückseite ritzen.
Bitte beachten Sie: Teppichfliesen können in ihrer Größe von 50 cm x 50 cm minimal abweichen. Wir empfehlen Ihnen vor dem Zuschnitt die Fliesen noch einmal genau zu messen.

4. Verlegen

installation2Ordnen Sie die Teppichfliesen, zunächst ohne diese zu fixieren, nach Ihren Vorstellungen an, um im nächsten Schritt sicher zu gehen, dass Sie Ihr Wunschdesign gefunden haben.

Befestigen Sie die einzelnen Teppichfliesen miteinander, indem Sie unsere TacTiles Verbinder benutzen. Achten Sie darauf, dass Sie die Fliesen dicht nebeneinander legen. Nutzen Sie ein TacTile entweder als Mittelstück für vier Fliesen oder als Randstück für zwei Fliesen. Die Markierungen auf den TacTiles helfen dabei, die Teppichfliesen korrekt anzusetzen.

5. Fertigstellung

installation3Staubsaugen Sie Ihren Teppich - und er ist fertig! Wann immer Sie Ihr Design verändern möchten - die TacTiles erlauben es Ihnen, einfach Fliesen zu wechseln. TacTiles helfen Ihnen dabei, Ihren Teppich so, wie sie ihn gestaltet haben, zusammenzuhalten. Er lässt sich sogar problemlos anheben, um ihn an einen anderen Platz zu legen.

Ihren Heuga-Teppich zu pflegen, ist einfach. Regelmäßiges Saugen entfernt Staub und alltäglichen Schmutz. Flecken sollten Sie sofort beseitigen. Für den Fall, dass eine Fliese beschädigt wird, ersetzen Sie diese einfach durch eine neue.

Weitere und detaillierte Informationen, wie sie Ihren Heuga-Teppich pflegen, finden Sie im Bereich tipps und tricks - produktpflege - Teppich

sidepanel2